Wissenschaftliche Mitarbeiter

Wir suchen eine(n) wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in)

Zur Verstärkung unseres Teams am Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) suchen wir
 
eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in - Datenanalyse

Gesuchte Fachrichtung: Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbare
 
Aufgabenbeschreibung:
  • Bearbeitung anwendungsorientierter Forschungsthemen im Bereich Datenanalyse mit künstlicher Intelligenz und maschinellen Lernverfahren in Zusammenarbeit mit industriellen Projektpartnern
  • Konzeption und Implementierung von Prognosemodellen zur Vorhersage von Motorschäden bei Schienenfahrzeugen zur Predictive Maintenance
  • Präsentation der Forschungsergebnisse auf internationalen Konferenzen sowie Publikation in internationalen Zeitschriften
Ihr Profil:
  • Überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Diplom/Master) der oben genannten Fachrichtungen
  • Kenntnisse in den Bereichen künstliche Intelligenz, maschinelle Lernverfahren oder Prognose-verfahren
  • Gute Programmierkenntnisse (z.B. mit Python, MATLAB, R oder Java)
  • Strukturierte und selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Eigeninitiative
  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch
Wir bieten:
  • Arbeiten mit neuesten Technologien an aktuellen industriellen Forschungsthemen
  • Weiterbildungen und die Möglichkeit zur Promotion
  • Junges und motiviertes Team sowie innovatives Arbeitsumfeld
Hinweise:
  • Schwerbehinderten Bewerberinnen bzw. Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Um die Unterrepräsentanz von Frauen im Institut abzubauen, werden Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
  • Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur per E-Mail bzw. als Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können.Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.
  • Information nach Art. 13 Datenschutzgrundverordnung für Bewerber und Bewerberinnen: Wir bitten Sie, die Informationen zur Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten zur Kenntnis zu nehmen. Sie finden diese unter www.biba.uni-bremen.de direkt auf der Startseite unter Datenschutz. Mit Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen gehen wir davon aus, dass Sie mit der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten einverstanden sind.
Weitere Informationen:
  • Beginn: ab sofort
  • Vergütung: TV-L E 13
  • Art der Arbeitszeit: Vollzeit
Ihr Ansprechpartner:
 
Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung als PDF an:
 
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20
28359 Bremen
 
E-Mail: fre@biba.uni-bremen.de
Stichwort: IPS 1.1 vei DA (Bitte unbedingt angeben.)
www.biba.uni-bremen.de
 
Ansprechpartner für Rückfragen:
Dipl.-Wi.-Ing. Marius Veigt
Telefon: 0421 / 218 50165
E-Mail: vei@biba.uni-bremen.de
 

Zur Verstärkung unseres Teams am Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) suchen wir
 
eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in - Hafenautomation

Gesuchte Fachrichtung: Wirtschaftsingenieurwesen, Systems Engineering o.a.
 
Aufgabenbeschreibung:
  • Bearbeitung anwendungsorientierter Forschungsfragen im maritimen Umfeld
  • Aktive Zusammenarbeit mit Industriepartnern in Projektkonsortien
  • Konzipierung von Automatisierungsprozessen und Entwicklung von Change Management-Ansätzen mit qualitativer und quantitativer Evaluierung
  • Präsentation der Forschungsergebnisse auf internationalen Konferenzen sowie Publikation in internationalen Zeitschriften
  • Möglichkeit zur Promotion ist gegeben
Qualifikation:
  • Überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Diplom oder Master) vorzugsweise in den Bereichen Wirtschaftsingenieurswesen, Systems Engineering o.ä.
  • Erfahrungen im Produktions- und Logistikbereich und Hafenlogistik sind wünschenswert
  • Beherrschung von Machine Learning- und Projektmanagement-Methoden sind wünschenswert
  • Strukturierte und selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit und Eigeninitiative in der Bearbeitung von Forschungsthemen
  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch
Hinweise:
  • Schwerbehinderten Bewerberinnen bzw. Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Um die Unterrepräsentanz von Frauen im Institut abzubauen, werden Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
  • Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur per E-Mail bzw. als Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können.Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.
Weitere Informationen:
  • Beginn: ab 01.09.2018
  • Befristet auf drei Jahre
  • Vergütung: TV-L E 13
  • Art der Arbeitszeit: Vollzeit
Ihr Ansprechpartner:
 
Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung an:
 
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20
28359 Bremen
 
E-Mail: fre@biba.uni-bremen.de
Stichwort: IPS 1.4 LTJ (Bitte unbedingt angeben.)
www.biba.uni-bremen.de
 

Zur Verstärkung unseres Teams am Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA) suchen wir
 
eine*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in - Intelligente Robotersysteme - Mechanik

Gesuchte Fachrichtung: Mechatronik, Maschinenbau, Produktionstechnik
 
 
Aufgabenbeschreibung:
 
  • Bearbeitung anwendungsorientierter Forschungsfragen der Robotik im Produktions- und Logistikbereich
  • Aktive Zusammenarbeit mit Industriepartnern in Projektkonsortien
  • Entwicklung und Konstruktion neuartiger, mobiler Robotersysteme
  • Konzipierung und Umsetzung von prototypischen Roboter- und Greifersystemen
  • Publikation bei internationalen Konferenzen sowie in internationalen Fachzeitschriften
  • Möglichkeit zur Promotion ist gegeben
 
Ihr Profil:
  • Überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Diplom oder Master) vorzugsweise in den Bereichen Mechatronik, Maschinenbau, Produktionstechnik, Systems Engineering, o.ä.
  • Sehr gute Kenntnisse in mindestens einem CAD-Programm (idealerweise Inventor)
  • Praktische Erfahrungen in der Auslegung und Konstruktion von Robotersystemen
  • Strukturierte und selbständige Arbeitsweise sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch
 
Hinweise:
  • Schwerbehinderten Bewerberinnen bzw. Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Um die Unterrepräsentanz von Frauen im Institut abzubauen, werden Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
  • Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur per E-Mail bzw. als Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können.Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.
 
Weitere Informationen:
  • Beginn: ab 01.05.2018
  • Befristet bis 31.08.2020
  • Vergütung: TV-L E 13
  • Art der Arbeitszeit: Vollzeit
 
Ihr Ansprechpartner:
 
Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung an:
 
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20
28359 Bremen
E-Mail: info-ips@biba.uni-bremen.de
Stichwort: IPS 1.2 tha (Bitte unbedingt angeben.)
 

Zur Verstärkung unseres Teams am Bremer Institut für Produktion und Logistik (BIBA)
suchen wir eine(n) wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in) - Bildverarbeitung
 
Gesuchte Fachrichtung: Informatik, Systems Engineering, Elektrotechnik o.ä
 
 
Aufgabenbeschreibung:
 
  • Bearbeitung anwendungsorientierter Forschungsfragen der Bildverarbeitung im Produktions- und Logistikbereich
  • Aktive Zusammenarbeit mit Industriepartnern in Projektkonsortien
  • Entwicklung neuer Methoden und Konzepte zur Objekterkennung und Qualitätsprüfung
  • Einsatz von Methoden der künstlichen Intelligenz (z.B. Deep Machine Learning)
  • Präsentation der Forschungsergebnisse bei internationalen Konferenzen sowie Publikation in internationalen Zeitschriften
  • Möglichkeit zur Promotion ist gegeben
 
Ihr Profil:
  • Überdurchschnittlicher Universitätsabschluss (Diplom oder Master) vorzugsweise in den Bereichen Informatik, Systems Engineering, Elektrotechnik o.ä.
  • Kenntnisse im Bereich der Bildverarbeitung sowie Umgang mit entsprechenden Programmiersprachen (Python, Java, C++ etc.)
  • Erfahrung im Produktions- und Logistikbereich ist wünschenswert
  • Strukturierte und selbständige Arbeitsweise sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch
 
Hinweise:
  • Schwerbehinderten Bewerberinnen bzw. Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Um die Unterrepräsentanz von Frauen im Institut abzubauen, werden Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.
  • Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbungsunterlagen nur per E-Mail bzw. als Kopien (keine Mappen) einzureichen, da wir sie aus Kostengründen nicht zurücksenden können.Sie werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.
 
Weitere Informationen:
  • Beginn: ab 01.11.2017 oder später
  • Vergütung: TV-L E 13
  • Art der Arbeitszeit: Vollzeit
 
 
Ihr Ansprechpartner:
 
Bitte richten Sie Ihre vollständige Bewerbung an:
Prof. Dr.-Ing. Michael Freitag
BIBA - Bremer Institut für Produktion und Logistik GmbH
Hochschulring 20
28359 Bremen
E-Mail: info-ips@biba.uni-bremen.de
Stichwort: IPS Bildverarbeitung
www.biba.uni-bremen.de